Morbus-Crohn-Patient erhält zwei Jahre Gefängnis auf drei Jahre Bewährung wegen illegalen Cannabisbesitzes

Volker Krug, ein Morbus-Crohn-Patient aus Würzburg, der seit vielen Jahren Cannabis erfolgreich medizinisch einsetzt, wurde am 13. Februar zu einer Strafe von zwei Jahren Gefängnis, die auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt. Er war am 9. Juli wegen des Imports von mehr als 200 Gramm Cannabis aus den Niederlanden in Untersuchungshaft genommen und am 17. Oktober gegen Zahlung einer Kaution unter Auflagen aus der Haft entlassen worden. Herr Krug war bereits wegen illegalen Cannabisbesitzes vorbestraft. Die medizinische Verwendung der Droge wurde strafmildernd berücksichtigt.

(Quelle: Persönliche Mitteilung von Volker Krug)