Pressemitteilung der ACM vom 20. Dezember 2012: Oberverwaltungsgericht Münster: Patienten dürfen Cannabis zur Selbsttherapie anbauen

Schwerkranke Bundesbürger dürfen unter strengen Voraussetzungen Cannabis zuhause selbst anbauen. Dies stellte das Oberverwaltungsgericht Münster in einem Urteil vom 7. Dezember 2012 fest. Die Begründung wurde nun veröffentlicht. Patienten, für deren Erkrankungen keine anderen und zumutbaren Therapien zur Verfügung stehen, jedoch von Cannabisprodukten medizinisch profitieren, können einen Antrag an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte…
Mehr lesen

Zehn Ohrfeigen für die Bundesregierung durch das Oberverwaltungsgericht Münster zum Thema Eigenanbau von Cannabis durch Patienten

Am 7. Dezember 2012 wurde das Urteil im Verwaltungsrechtstreit zwischen dem MS-Patienten Michael F. aus Mannheim gegen die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), wegen Erteilung einer Erlaubnis für den Eigenanbau von Cannabis zu therapeutischen Zwecken gesprochen. Kurz vor Weihnachten 2012 wurde die Begründung des Oberverwaltungsgerichts Münster bekannt gemacht. Zunächst…
Mehr lesen

Umfrage zum Cannabisanbau in Deutschland

Dr. Bernd Werse und Dr. Christiane Bernard laden Sie zur Teilnahme an einer Studie zum Cannabisanbau in Deutschland, Österreich und dem deutschsprachigen Teil der Schweiz ein. Die Studie wird am Centre for Drug Research (CDR) an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main durchgeführt, in Kooperation mit dem Bereich Suchtpräventionsforschung und -dokumentation des Anton-Proksch-Instituts (Wien). "Hier…
Mehr lesen

Verhandlung im Prozess für den Eigenanbau von Cannabis durch Patienten am 7. Dezember vor dem Oberverwaltungsgericht Münster

Am 7. Dezember findet vor dem Oberverwaltungsgericht Münster die mündliche Verhandlung im Verfahren Michael F. gegen die Bundesrepublik Deutschland statt. Herr F. besitzt eine Ausnahmegenehmigung zur Verwendung von Cannabis durch die Bundesopiumstelle, um damit Symptome seiner Multiplen Sklerose zu behandeln. Wie viele andere Erlaubnisinhaber kann er sich den Cannabis aus der Apotheke jedoch in dem…
Mehr lesen

Wissenschaft: Von Hanf ist die Rede: Anmerkungen zum wissenschaftlichen und politischen Diskussionsstand in Deutschland (Suchtmedizin in Forschung und Praxis)

Ein Vortrag von Hans-Günter Meyer-Thompson, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin, zur Cannabisdiskussion in Deutschland, gehalten beim 13. Interdisziplinären Kongress für Suchtmedizin 5.-7.7.2012 in München, ist nun online verfügbar. Von Hanf ist die Rede: Anmerkungen zum wissenschaftlichen und politischen Diskussionsstand in Deutschland
Mehr lesen

Überraschung beim Prozess für den Eigenanbau von Cannabis: Die Krankenkasse von Michael F. übernimmt plötzlich die Kosten einer Behandlung mit Dronabinol

Die ACM unterstützt Michael F. bei seiner Musterklage gegen die Bundesopiumstelle für die Erlaubnis zum Eigenanbau von Cannabis für medizinische Zwecke. Nun erfuhr der Prozess, der zurzeit in der 2. Instanz vor dem Oberverwaltungsgericht Münster geführt wird, eine überraschende Wendung. Herr F. erhielt nach einem, vom Gericht veranlassten erneuten Kostenübernahmeantrag für Dronabinol eine Kostenzusage. Dies…
Mehr lesen

Ute Köhler erhält Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland

Ute Köhler, langjähriges und engagiertes Mitglied der ACM, erhielt am 4. Oktober 2012 erfreuliche Post. In einem Schreiben der Staatskanzlei der Thüringer Landesregierung wurde ihr mitgeteilt: „Der Bundespräsident Joachim Gauck hat ihnen mit Urkundendatum vom 4. September 2012 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Ministerpräsidentin des Freistaats Thüringen Christine Lieberknecht hat mich…
Mehr lesen

Die Rezepturvorschrift für Dronabinol wurde leicht verändert

Wie die Pharmazeutische Zeitung berichtet, wurde die Rezepturvorschrift für Dronabinol verändert. Insbesondere wird die Konzentration nicht mehr in Prozent angegeben sondern in Milligramm pro Milliliter (mg/ml). Bisher wurden die Rezepte beispielsweise so ausgestellt: „Ölige Dronabinol-Tropfen 2,5 %, 10 ml (entsprechend 250 mg Dronabinol)“. Zukünftig wird eine Rezeptierung beispielsweise so aussehen: „Ölige Dronabinol-Tropfen 25 mg/ml, 10…
Mehr lesen

Pressemitteilung der ACM: Cannabis sicher für Erwachsene

Ende August berichteten die deutschen Medien über eine Studie, die von einer internationalen Forschergruppe in Neuseeland durchgeführt worden war. Die Forscher hatten 1.037 Einwohner der Stadt Dunedin von der Geburt bis zum 38. Lebensjahr begleitet und herausgefunden, dass der Beginn eines starken Cannabiskonsums vor dem 18. Lebensjahr, der danach 10 oder 20 Jahre lang fortgesetzt…
Mehr lesen