Monats-Archive: September 2015

Cannabis-Führerschein zum Auftakt (Westfalenpost)

In einem Interview mit der Westfalenpost weist Dr. Franjo Grotenhermen daraufhin, dass die Diskussion um die generelle Legalisierung wenig mit der Diskussion um eine erleichterte Möglichkeit der medizinischen Verwendung von Cannabisprodukten zu tun hat, obwohl diese Themen zur Zeit gern vermischt werden. Er weist daraufhin, dass die Diskussion um die generelle Legalisierung der Verbesserung der…
Mehr lesen

Umfrage zu Patienten, Straßenverkehr und Führerschein

Wie gehen die zuständigen Stellen mit Personen, die Cannabisprodukte aus medizinischen Gründen verwenden dürfen, hinsichtlich ihrer Fahrtüchtigkeit und Fahreignung um? Der Umgang von Polizisten, Führerscheinstellen sowie MPU-Stellen mit Fragen der Fahrtüchtigkeit und Fahreignung bei Personen, die Medikamente auf Cannabisbasis (Dronabinol, Sativex) bzw. Cannabisblüten aus der Apotheke aufgrund einer Ausnahmeerlaubnis verwenden, ist in der Praxis uneinheitlich.…
Mehr lesen

Cannabis als Rheuma-Mittel: Experten fordern mehr Studien und warnen zugleich vor Selbstmedikation (Pabst Science Publishers)

Im Rahmen des geplanten Schmerzkongresses vom 14. – 17. Oktober 2015 in Mannheim wollen Schmerztherapeuten auch über den möglichen medizinischen Nutzen von Cannabisprodukten in der Rheuma-Therapie sprechen. Zutreffend wird in einem Beitrag festgestellt, dass die wissenschaftliche Datenlage zur Verwendung von Medikamenten auf Cannabisbasis bei rheumatischen Erkrankungen eher dürftig ist, dass aber andererseits viele Patienten offenbar…
Mehr lesen

Cannabis: Freigabe für medizinische Zwecke? (Gesundes Leben)

Eine zunehmende Zahl von Zeitschriften und Onlineportalen, die sich mit gesundheitlichen Themen befassen, greifen das Thema Cannabis als Medizin auf. So auch „Gesundes Leben“. Der medizinische Nutzen wird kaum noch bezweifelt, sodass sich heute vermehrt nur noch die Frage stellt, wie die beteiligten Parteien (Patienten, Ärzte, Wissenschaftler, Politiker) am besten damit umgehen können. Cannabis: Freigabe…
Mehr lesen

Entwicklung des Cannabisbedarfs für Erlaubnisinhaber sowie der Zahl der Erlaubnisinhaber

Frank Tempel (Die Linke) stellte zum Cannabisbedarf von Erlaubnisinhabern durch die Bundesopiumstelle eine schriftliche Frage an die Bundesregierung. Dabei ging es darum zu erfahren, wie hoch die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ermittelte Gesamtbedarfsmenge an medizinischem Cannabis sowie die tatsächliche Verkehrsmenge in den Jahren 2014 und 2015 war. Am 20. August 2015 antwortete Ingrid…
Mehr lesen

Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage, warum das angekündigte Gesetz zur Kostenübernahme für Medikamente auf Cannabisbasis erst 2016 verabschiedet werden soll

Frank Tempel (Die Linke) hat der Bundesregierung eine weitere Frage zum Thema Cannabis als Medizin gestellt. In der Antwort ist davon die Rede, dass die Arbeiten zum Gesetz aufgenommen worden seien. Frage: „Welche sachlichen Gründe und Widersprüche zwischen den zuständigen Ressorts haben die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, dazu veranlasst, ihr Versprechen vom Februar 2015,…
Mehr lesen

Mitarbeiterinformation des Polizeipräsidenten in Berlin zum Umgang mit Patienten, die über eine Erlaubnis zum Konsum von Medizinal Cannabisblüten verfügen

Der Vorsitzende der ACM, Dr. Franjo Grotenhermen, schrieb am 8. August 2015 einen Brief an den Polizeipräsidenten in Berlin, in der es um die Frage des Umgangs von Polizeibeamten mit Erlaubnisinhabern geht. In dem Schreiben heißt es: "Ich bitte um Mitteilung, wie die Berliner Polizeibeamten verfahren sollen oder verfahren, wenn sie nicht unmittelbar klären können,…
Mehr lesen

Presseschau: Apothekerschaft soll sich zu Cannabis positionieren (Deutsche Apotheker Zeitung)

Ein von der Landesapothekerkammer Hessen eingebrachter Antrag für den Deutschen Apothekertag fordert eine Positionierung der deutschen Apotheker zum Thema Cannabis. Apothekerschaft soll sich zu Cannabis positionieren Deutscher Apothekertag 2015 Apothekerschaft soll sich zu Cannabis positionieren Die Apothekerschaft soll sich zum medizinischen Einsatz von Cannabis klar positionieren. Das fordert ein zum Deutschen Apothekertag 2015 (DAT) von…
Mehr lesen

Eckpunkte einer sozialdemokratischen Drogenpolitik – Positionspapier des Arbeitskreises Drogenpolitik der SPD

Am 9. September 2015 stellte der drogenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Burkhard Blienert, Koordinator des Arbeitskreises Drogenpolitik der SPD, ein Positionspapier mit dem Titel: Von Repression zu Regulierung – Eckpunkte einer sozialdemokratischen Drogenpolitik vor. In der Zusammenfassung heißt es: „Der »Krieg gegen Drogen« und die aktuelle Verbotspolitik sind gescheitert, sowohl mit Blick auf ihren beschränkten Nutzen…
Mehr lesen