Monats-Archive: Februar 2017

Bundesgesundheitsministerium zu Wirtschaftlichkeit der ärztlichen Behandlung, Richtgrößen für Arzneimitteln und möglichen Regressen aufgrund der Verschreibung von Cannabis und Cannabinoiden

Jan Elsner hat am 1. Februar das Bundesgesundheitsministerium gefragt, ob die Verschreibung von Cannabisblüten und anderen Cannabis-basierten Medikamenten das begrenzte Arzneimittelbudget der Ärzte in einer Weise belasten könnte, dass ihnen ein Regress, das heißt eine Strafzahlung wegen Überschreitung der Richtgrößen für Arzneimittel, drohen könnte. Am 13. Februar hat er eine Antwort von der Pressestelle erhalten.…
Mehr lesen

Presseschau: Medizinisches Cannabis: Die wichtigsten Änderungen (Deutsches Ärzteblatt)

In einem Übersichtsbeitrag für das Deutsche Ärzteblatt erläutern Proferssorin Kirsten Müller-Vahl und Dr. Franjo Grotenhermen die wichtigsten Änderungen des verabschiedeten Gesetzes für Ärzte Müller-Vahl K, Grotenhermen F. Medizinisches Cannabis: Die wichtigsten Änderungen. Dtsch Arztebl 2017; 114(8): A-352 / B-306 / C-300 Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur „Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften“ am 1. März…
Mehr lesen

Presseschau: Faktencheck: Cannabis auf Rezept (Apotheke-Adhoc)

Das Online-Portal Apotheke-Adhoc unterrichtet ausführlich Apotheker über die Neuerungen. Faktencheck: Cannabis auf Rezept Nur noch wenige Tage, dann könnten schwerkranke Patienten mit einem Kassenrezept über Cannabis am HV-Tisch stehen. Mitte Februar hat der Bundesrat der Freigabe zugestimmt, sobald das Gesetz offiziell verkündet ist, dürfen Ärzte bei medizinischer Notwendigkeit Blüten oder Extrakt verordnen. Was ist zu…
Mehr lesen

Presseschau: Cannabis-Medizin: “Die Pharmaindustrie lauert und wartet” (Wiener Zeitung)

Die Wiener Zeitung sprach mit Dr. Kurt Blaas, der in Österreich die mit Abstand größte Erfahrung bein Einsatz von Cannabis-basierten Medikamenten bei seinen Patienten hat. Blaas fordert auch für Österreich die Verschreibungsfähigkeit von Cannabisblüten, wie dies in Kürze in Deutschland möglich sein wird. Cannabis-Medizin: "Die Pharmaindustrie lauert und wartet" Gegen Schmerzen, Nervenerkrankungen, Migräne, gegen schwere…
Mehr lesen

Führerscheinverlust bei einem Erlaubnisinhaber bei gleichzeitiger Verwendung von legalen Cannabisblüten aus der Apotheke und illegalen Cannabisprodukten

Der Verwaltungsgerichtshof von Baden-Württemberg hat geurteilt: „Ein täglicher Konsum von Cannabis, das zu einem beträchtlichen Teil illegal beschafft wird, schließt grundsätzlich nach Nummer 9.2.1 der Anlage 4 der FeV die Fahreignung aus, auch wenn der Betroffene aufgrund einer Erlaubnis nach § 3 Abs. 2 BtMG im Rahmen einer ärztlich begleiteten Selbsttherapie Medizinal-Cannabis aus der Apotheke erwerben…
Mehr lesen

Buchempfehlungen

Grotenhermen F, Häußermann K, unter Mitarbeit von Milz E. Cannabis: Verordnungshilfe für Ärzte. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart. 60 Seiten, 19,80 €, Erscheinungsdatum: Anfang März 2017. ISBN 978-3-8047-3628-3. Häußermann K, Grotenhermen F, Milz E. Cannabis: Arbeitshilfe für die Apotheke. Deutscher Apotheker Verlag. 60 Seiten, 19,80 €, Erscheinungsdatum: Ende Februar 2017. ISBN 978-3-7692-6819-5.
Mehr lesen

Presseschau: Cannabis wird auf Rezept freigegeben (Süddeutsche Zeitung)

Der Bundesrat hat am 10. Februar dem bereits vom Bundestag am 19. Januar 2017 verabschiedeten Gesetz zugestimmt. Siehe letzte ACM-Mitteilungen vom 28. Januar 2017. Viele Medien berichteten darüber. Cannabis wird auf Rezept freigegeben Cannabis auf Rezept wird für Schwerkranke in Deutschland freigegeben. Der Bundesrat gab grünes Licht für einen entsprechenden Gesetzentwurf. Die Krankenkassen müssen die…
Mehr lesen

Presseschau: Weg frei für Cannabis-Medizin und schärfere KBV-Kontrolle (Deutsche Apotherker Zeitung)

Auch in Fachzeitschriften für Ärzte und Apotheker wurde die Verabschiedung des Gesetzes durch den Bundestag und damit das für den März zu erwartende Inkrafttreten berichtet. Weg frei für Cannabis-Medizin und schärfere KBV-Kontrolle Dem Bundesrat lag am heutigen Freitag eine Tagesordnung mit mehr als 100 Gesetzen, Verordnungen, Entschließungen und Berichten vor. Grünes Licht gab die Länderkammer…
Mehr lesen

Presseschau: Thema der Woche: Cannabis auf Rezept (Aponet)

Aponet informierte seine Leserinnen und Leser sehr ausführlich über die einzelnen Änderungen, die das neue Gesetz mit sich bringt. Thema der Woche: Cannabis auf Rezept Schwer kranke Menschen erhalten künftig medizinisches Cannabis auf Kassenrezept. Der Bundesrat gab am Freitag grünes Licht für einen entsprechenden Gesetzesentwurf, den der Bundestag im Januar verabschiedet hatte. Wer profitiert davon,…
Mehr lesen

Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage zu möglichen Sanktionen von Ärzten bei der Verschreibung von Cannabis-basierten Medikamenten

Ärztinnen und Ärzte haben ein Arzneimittelbudget für all ihre Patienten, das nur mit entsprechenden Begründungen, die darlegen, dass der Arzt dennoch wirtschaftlich gearbeitet hat, beispielsweise weil es keine Alternative zu einem teure Medikament gab bzw. gibt, überschritten werden darf. Kann das nicht ausreichend begründet werden, so droht eine Strafzahlung, die Regress genannt wird. Wer viele…
Mehr lesen