Monats-Archive: März 2017

Der Weg zu Cannabis als Medizin

Der Weg zu Cannabis als Medizin Hier sind die Schritte beschrieben, die zur Verschreibung und zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse führen. Zu einigen Aspekten gibt es im Internet fehlerhafte Informationen, auch von Institutionen, die eigentlich als zuverlässig und seriös gelten. 1. Gute Vorbereitung des Arztbesuches Informieren Sie sich gut, zunächst über die Webseite der ACM…
Mehr lesen

Pressemitteilung der ACM:Fortbildung zu Cannabis als Medizin

Die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM) e.V. veranstaltet am 13. Mai 2017 eine Tagung zum Thema „Cannabis und Cannabinoide in der Medizin“. Ärztinnen und Ärzte, die eine Behandlung mit Medikamenten auf Cannabisbasis sowie Cannabisblüten anbieten möchten, können sich hier entsprechend fortbilden. Dies ermöglicht ihnen, Patienten mit verschiedensten Krankheiten eine weitere Therapieoption zu eröffnen. Die Tagung…
Mehr lesen

Presseschau: Amtliches Marihuana (Zeit Online)

Die Zeit und viele andere Medien berichteten über das Inkrafttreten des Gesetzes. Amtliches Marihuana In diesem Monat können Patienten erstmals Cannabis auf Rezept bekommen. Das stellt Ärzte, Apotheker und die Zulassungsbehörde vor ganz neue Herausforderungen. Ein Naturstoff kommt ins Sortiment unserer Apotheken, der ganz besonderer Aufmerksamkeit bedarf: Cannabisblüten. Wie soll man sie lagern? Wie soll…
Mehr lesen

Presseschau: Cannabis auf Rezept – wo, wie, warum? (Tagesschau)

Auch die Tagesschau berichtete. Cannabis auf Rezept - wo, wie, warum? Kiffen gegen Krebs? So einfach ist es wohl nicht, aber unbestritten ist die schmerzlindernde Wirkung von Cannabis. Bei welchen Krankheiten wird Cannabis eingesetzt? Und wann zahlt die Kasse? Wie ist die rechtliche Situation in Deutschland? Bundestag und Bundesrat billigten zu Beginn des Jahres ein…
Mehr lesen

Presseschau: Ab 2019 soll es für Patienten in Deutschland angebautes Cannabis geben (Welt)

Die Welt konzentrierte sich in einem Beitrag auf die neu gegründete Cannabisagentur und den Anbau in Deutschland. Ab 2019 soll es für Patienten in Deutschland angebautes Cannabis geben Neue Cannabisagentur überwacht Anbau und Verkauf von Medizinalhanf In Deutschland wird künftig offiziell Cannabis zu medizinischen Zwecken angebaut: Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geht davon…
Mehr lesen

Presseschau: Yes, we Can(nabis) (Spiegel Online)

Ein Kommentar im Spiegel erinnert daran, dass das Gesetz lange überfällig war. Yes, we Can(nabis) Die Hürden, medizinisches Cannabis auf Rezept zu erhalten, sinken. Dank eines neuen Gesetzes dürfen Ärzte es sogar verschreiben, bevor sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Das wurde auch Zeit. Schwerkranke können in Deutschland künftig medizinisches Cannabis auf Rezept erhalten, die…
Mehr lesen

Presseschau: Regressrisiko steht und fällt mit regionalen Regeln (Ärzte Zeitung)

Die Ärzte Zeitung setzt sich mit möglichen Regressen, also Strafzahlungen von Ärzten, auseinander, wenn diese nicht wirtschaftlich arbeiten. Regressrisiko steht und fällt mit regionalen Regeln Ärzte, die Cannabispräparate verordnen wollen, bedürfen dazu künftig der Erlaubnis durch die Krankenkasse. Per se wirtschaftlich ist die Verordnung deswegen aber noch lange nicht. Bundestag und Bundesrat haben das "Gesetz…
Mehr lesen

Presseschau: Cannabis als Tee: Was ist mit der Wasserlöslichkeit von THC? (Pharmazeutische Zeitung online)

Die Pharmazeutische Zeitung plädiert für die Behandlung von Cannabisblüten als Rezepturarzneimittel. Cannabis als Tee: Was ist mit der Wasserlöslichkeit von THC? Ab heute kann der Arzt Cannabisblüten zu medizinischen Zwecken auf Rezept verordnen. Eine Möglichkeit ist, mit den Blüten einen Tee zuzubereiten – obwohl das hauptsächlich wirksame Cannabinoid Δ9-Tetrahydrocannabinol (THC; Dronabinol) schlecht wasserlöslich ist. Das…
Mehr lesen

Presseschau: Schwere Anfälle Wie Cannabis einem schwerbehinderten Mädchen hilft (Mitteldeutsche Zeitung)

Über die erfolgreiche Behandlung eines schwer kranken Kindes mit Cannabispräparaten berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Schwere Anfälle Wie Cannabis einem schwerbehinderten Mädchen hilft Wenn der Anfall kommt, verkrampft sich Lillys ganzer Körper. Unkontrolliert wirft das kleine Mädchen die Arme und Beine von sich, ihr Kopf biegt sich nach hinten - manchmal fast bis zum Po. Kein…
Mehr lesen