Lizenzen für einen staatlich überwachten Cannabisanbau können nun beantragt werden

Firmen, die Cannabis für medizinische Zwecke produzieren wollen, können nun eine Lizenz beim Bundesintitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) beantragen. Bewerber müssen Erfahrung im Anbau von medizinischem Cannabis oder anderen Arzneipflanzen nachweisen. Die Bewerbungsfrist ist der 5. Juni 2017. Nach der Ausschreibung des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte können sich Firmen mit einem Sitz in einem EURopäischen Land bewerben.
Als potenzielle Bewerber gelten das niederländische Unternehmen Bedrocan und das deutsche Unternehmen Bionorica.

Für viele Unternehmen, die bisher keine Erfahrung beim Anbau von Cannabisblüten oder Arzneipflanzen haben, jedoch auf ein neues Betätigungsfeld gehofft haben, waren die Bedingungen für die Bewerbung ein Schock. Das zeigte sich beim ICBC-Kongress in Berlin am 11. und 12. April.

Kommentare sind deaktiviert