Letzte Artikel von Quantin

Presseschau: Immer mehr deutsche Patienten bekommen Cannabis auf Rezept (Handelsblatt)

Die Zahl der Patienten, die Cannabis auf Rezept erhalten, steigt weiter an, befindet sich jedoch immer noch auf einem sehr niedrigen Niveau. Immer mehr deutsche Patienten bekommen Cannabis auf Rezept Frankfurt - Immer mehr schwerkranke Menschen in Deutschland bekommen Cannabis auf Rezept. Laut einer Umfrage des Handelsblatts unter den drei großen Krankenkassen AOK, Techniker Krankenkasse…
Mehr lesen

Presseschau: Erste Ernte möglicherweise Ende 2020 (Stuttgarter Zeitung)

Jetzt ist 2020 als Zieljahr für den Anbau in Deutschland anvisiert. Vielleicht wird es auch 2021. Erste Ernte möglicherweise Ende 2020 Seit Anfang 2017 ist in Deutschland ein Gesetz in Kraft, das den Einsatz von Cannabis-Arzneien bei einer ärztlichen Therapie und bei Patienten mit schweren Krankheiten erlaubt. Nun steht die erste mögliche Ernte fest: Ende…
Mehr lesen

Presseschau: Einsatz von Cannabis in der Medizin ernst nehmen, fordern die Abgeordneten (Europäisches Parlament)

Auch das EURopäische Parlament befasst sich mit der Thematik und wird in der kommenden Woche über das Thema Cannabis als Medizin debattieren. Es liegt ein Entschließungsantrag vor und diverse Änderungsanträge. EURopäische Mitglieder im Vorstand der IACM schicken den entsprechenden Abgeordneten eine E-Mail, um die Haltung renommierter Experten auf diesem Gebiet deutlich zu machen. Einsatz von Cannabis in…
Mehr lesen

Presseschau: Neubewertung von Cannabis der WHO (taz)

Die WHO hat Cannabis neu bewertet und empfiehlt der UNO, die Einstufung von Cannabis in den internationalen Drogenkonventionen zu ändern. Neubewertung von Cannabis der WHO Das Expertenkomitee für Drogenabhängigkeit (Expert Committee on Drug Dependence – ECDD) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) tagte vom 12. bis 16. November 2018 in Genf. Auf dieser 41. Sitzung wurde vornehmlich über…
Mehr lesen

Presseschau: “In drei Jahren wird Cannabis in Schweizer Apotheken verkauft” (Swissinfo, Schweiz)

Die Schweiz will mehr Bürgern einen Zugang zu einer Therapie mit Cannabis eröffnen. "In drei Jahren wird Cannabis in Schweizer Apotheken verkauft" Zehntausende von Patienten in der Schweiz verwenden Cannabis, um ihre Schmerzen und Beschwerden zu lindern. Aber die meisten von ihnen tun es illegal. Laut Rudolf Brenneisen, einem der führenden Schweizer Experten für therapeutischen…
Mehr lesen

WHO akzeptiert den medizinischen Nutzen von Cannabis und Cannabinoiden

In einem Schreiben an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, vom 24. Januar informierte der Generaldirektor der WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, die UNO über vorgeschlagene Änderungen der internationalen Drogenkonventionen. Diese Vorschläge folgten den Sitzungen des WHO-Expertenausschusses für Drogenabhängigkeit (ECDD) im Juni und November 2018. Die WHO erkennt das therapeutische Potenzial von Cannabis und…
Mehr lesen

Bundeskabinett stimmt Gesetzentwurf für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) zu

Ein vom Bundesgesundheitsministerium eingebrachter Referentenentwurf für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung, der auch eine Verbesserung beim Zugang zu Cannabis als Medizin vorsieht, wurde nun vom Bundeskabinett akzeptiert. Der genaue Inhalt des Gesetzentwurfes ist bisher nicht bekannt. Quelle: Bundesgesundheitsministerium.de Auf der Seite des Bundesministeriums der Gesundheit heißt es: "Bei der Versorgung mit medizinischem Cannabis ist -…
Mehr lesen

Presseschau: Ministerium: Cannabis-Prüfaufwand in der Apotheke ist Ländersache (Deutsche Apotheker Zeitung)

Medizinalcannabisblüten gelten in den meisten Bundesländern als Rezepturarzneimittel, sodass die Apotheker gemäß der Arzneimittelpreisverordnung 90 bzw. 100 % auf den Einkaufspreis aufschlagen müssen. Schleswig-Holstein betrachtet diese Blüten als Fertigarzneimittel. Wenn andere Bundesländer diese Sichtweise übernehmen würden, würden die aktuell hohen Preise von 20-25 € pro Gramm deutlich reduziert werden können. Ministerium: Cannabis-Prüfaufwand in der Apotheke ist…
Mehr lesen

Presseschau: „Man sollte es in der Drogerie kaufen können“ (Mannheimer Morgen)

CBD ist in Deutschland seit Oktober 2016 apothekenpflichtig. Auf EURopäischer Ebene wird diskutiert, ob und unter welchen Bedingungen, CBD weiterhin auch als Nahrungsergänzungsmittel angeboten werden darf. In einem Interview sieht Suchtforscher Derik Hermann vom Mannheimer Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Cannabidiol als Nahrungsergänzungsmittel. „Man sollte es in der Drogerie kaufen können“ In der Diskussion um Substanzen wie…
Mehr lesen

Presseschau: Verändern schon wenige Joints das Gehirn? (Ärzte Zeitung)

Die Ärzte Zeitung berichtet über ein umstrittenes Forschungsergebnis, nachdem bereits ein bis zwei Cannabiszigaretten bei Jugendlichen zu dauerhaften Veränderungen des Gehirns führen könnten. Allerdings ist fraglich, ob hier ein ursächlicher Zusammenhang besteht. Verändern schon wenige Joints das Gehirn? Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten…
Mehr lesen

Letzte Kommentare von Quantin

Keine Kommentare von Quantin noch