Kategorie Archive: ACM-Mitteilungen

Presseschau: FDP will Aufwand für Apotheker bei der Cannabisprüfung reduzieren (Deutsche Apotheker Zeitung)

Mit einer Kleinen Anfrage vom 2. Januar 2019 setzt sich die FDP-Bundestagsfraktion für eine Reduzierung des Aufwandes der Apotheker im Umgang mit Medizinalcannabisblüten ein. Das könnte die Preise für die Patienten und Krankenkassen deutlich reduzieren. FDP will Aufwand für Apotheker bei der Cannabisprüfung reduzieren Die FDP-Fraktion im Bundestag will den Aufwand zur Prüfung von Medizinalcannabis in den…
Mehr lesen

Presseschau: Reaktion auf Cannabis-Sparpläne: ABDA will neue Methadonpreise (Deutsche Apotheker Zeitung)

Erwartungsgemäß zeigen sich die Vertreter der Apothekerschaft wenig erfreut über die Pläne der Bundesregierung, die Aufschläge bei der Abgabe von Medizinalcannabisblüten in den Apotheken zu reduzieren, um so die Preise für Patienten und Krankenkassen zu senken. Reaktion auf Cannabis-Sparpläne: ABDA will neue Methadonpreise A propos Betäubungsmittel: Auf die Vorschläge zum Cannabiszuschlag im Gesetz für Sicherheit…
Mehr lesen

Presseschau: Professoren bezweifeln Wert der TK-Studie: Mediziner sehen Cannabis-Arznei positiv (Saarbrücker Zeitung)

Der Landesdrogenbeauftragte des Saarlandes, Stephan Kolling kritisiert die hohe Verschreibungsrate von Cannabis-basierten Medikamenten im Saarland. Mediziner aus dem Bundesland sowie ein Vertreter der SPD weisen die Kritik als unbegründet zurück. Professoren bezweifeln Wert der TK-Studie: Mediziner sehen Cannabis-Arznei positiv Experten gehen auf Distanz zum Drogenbeauftragten, der die hohe Verordnungsquote kritisiert hatte. Der Streit um die…
Mehr lesen

Presseschau: Kritik an Experten für Cannabis-Bericht des Gesundheitsministeriums (Der Standard, Österreich)

Auch in Österreich hält Diskussion um eine mögliche Verschreibung von Cannabisblüten an. Wie in Deutschland gibt es innerhalb der Ärzteschaft unterschiedliche Positionen. Ausgerechnet zwei Wissenschaftler, deren Nähe zum Dronabinol-Produzenten Bionorica bekannt ist, wurden vom Gesundheitsministerium beauftragt, zu überprüfen, ob es über die Möglichkeit der Verschreibung von Dronabinol hinaus weitere Bedarfe für eine Verschreibungsmöglichkeit von Medizinalcannabisblüten…
Mehr lesen

THC-Gehalt in Cannabis hat sich verdoppelt

Der mittlere THC-Gehalt in den psychoaktiven Pflanzenteilen von Cannabis (meistens  bezeichnet als Marihuana oder Gras) stieg von fünf auf mehr als zehn Prozent. Die Durchschnittspreise für Marihuana in Europa erhöhten sich in derselben Zeit von 7,36 Euro auf 12,22 Euro pro Gramm, die für Haschisch von 8,21 auf 12,27 Euro. Im Fall von Cannabisharz ist…
Mehr lesen

Presseschau: Anbau von Medizin-Cannabis verzögert sich weiter (Bayerischer Rundfunk)

Die Vergabe der Lizenzen für den Cannabisanbau in Deutschland verzögert sich um ein weiteres Quartal. Sie soll nun im 2. Quartal 2019 statt, wie bisher geplant, im 1. Quartal erfolgen. Anbau von Medizin-Cannabis verzögert sich weiter Der Anbau von Cannabis für therapeutische Zwecke in Deutschland verzögert weiter. Laut einem Medien-Bericht will das für die Regulierung…
Mehr lesen

Presseschau: Cannabis ist kein Schmerzmittel (Westfalenpost)

Einige Interviews mit Dr. Grotenhermen in Zeitungen und Zeitschriften sind nicht frei über das Internet zugänglich. Unten der Text eines Einladungskommentars unter der Rubrik „Außenansicht“ in der Westfalenpost vom 27. Dezember 2018. Für solche Außenansichten lädt die Redaktion Persönlichkeiten zu diversen Themen ein. Hier zudem ein ausführliches Interview im dr-grotenhermen.de/koelnerstadtanzeiger.Jpeg vom 14. Dezember 2018. „Cannabis und die…
Mehr lesen

Presseschau: Cannabis als Medizin: Alles bleibt beim Alten (Kleine Zeitung, Österreich)

In den vergangenen zwei Jahren gab es in Österreich Initiativen, die Versorgung der Bevölkerung mit cannabisbasierten Medikamenten zu verbessern. Jetzt soll offenbar alles beim Alten bleiben. Alles bleibt beim Alten Es gebe keinen wissenschaftlichen Nachweis, dass der Konsum von Cannabis gegenüber den derzeitigen Präparaten Vorteile habe. Geht es nach dem am Freitag veröffentlichten Bericht des…
Mehr lesen

Presseschau: Kein Cannabis auf Rezept für ADHS-Patienten (Ärzteblatt.de)

Viele Patientengruppen, darunter auch Patienten mit AHDS, die früher eine gute Chance auf eine Ausnahmeerlaubnis durch die Bundesopiumstelle zur Verwendung von Cannabisblüten hatten, bekommen nun bei Kostenübernahmeanträgen große Probleme. Kein Cannabis auf Rezept für ADHS-Patienten Ein an der Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) leidender 31-Jähriger ist mit seiner Klage vor Gericht gescheitert, seine Erkrankung mit Cannabis…
Mehr lesen

Pressemitteilung: Mehrzahl der Hausärzte hält Medizinisches Cannabis für sinnvoll (Wayland)

Eine Pressemitteilung der Wayland-Gruppe vom 12. Dezember 2018 berichtet über eine Umfrage unter Hausärzten zu ihrer Einstellung zur medizinischen Verwendung von Cannabis. Laut einer aktuellen Umfrage unter 300 Hausärzten in Deutschland finden sechs von zehn Cannabis als therapeutische Option sinnvoll. Trotzdem hat über die Hälfte der Befragten noch nie ein Rezept für Medizinisches Cannabis ausgestellt.…
Mehr lesen