Kategorie Archive: ACM-Mitteilungen

Presseschau: Urteil: Würzburger Schmerzpatient Günter Weiglein darf kein Cannabis anbauen (BR)

Die Möglichkeiten, von einem Strafgericht wegen illegalen Cannabisanbaus aus medizinischen Gründen freigesprochen zu werden, haben sich mit dem neuen Gesetz verschlechtert. Das zeigt der Fall Günter Weiglein. Richter können immer argumentieren, dass es legale Möglichkeiten gibt und daher keine Notwendigkeit mehr besteht, sich mit nicht erlaubten Methoden selbst zu behandeln. Urteil: Würzburger Schmerzpatient Günter Weiglein…
Mehr erfahren

Spendenaufruf des ACM-Vorstandes für Dr. Franjo Grotenhermen

Der Gründer und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e.V. (ACM), Dr. Franjo Grotenhermen, hat sich aufgrund des Erwerbs eines wichtigen, aber teuren Therapiegerätes erheblich verschuldet. Es handelt sich um ein ECP-Gerät (englisch: external counterpulsation), in Deutschland in einer speziellen Variante als „Herzhose“ patentiert. In den vergangenen ein bis zwei Jahren hatte Dr. Grotenhermen verstärkt…
Mehr erfahren

Presseschau: Handlungsempfehlung Cannabismedikation (DGVP & DGVM)

Die Deutsche Gesellschaft für Verkehrspsychologie (DGVP) und die Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) haben Verkehrspsychologen und Verkehrsmediziner eine Hilfe bei der Begutachtung von Fällen mit Fahreignungszweifeln bei der Verwendung von Cannabismedikamenten an die Hand gegeben. Sie wurde im Auftrag der Vorstände der DGVM und der DGVP von der Ständigen Arbeitsgruppe Beurteilungskriterien unter Mitwirkung von Prof.…
Mehr erfahren

Presseschau: Cannabistik-Vorlesung fällt aus (Doccheck News)

Doccheck befasst sich unter anderem mit dem Thema, dass das Endocannabinoidsystem des menschlichen Körpers bisher kein Thema der medizinischen Ausbildung ist. Cannabistik-Vorlesung fällt aus Obwohl medizinisches Cannabis in mehr als der Hälfte aller US-Staaten verschrieben werden darf, erfahren Mediziner einer aktuellen Studie zufolge in ihrer Ausbildung so gut wie nichts darüber. In Deutschland sieht es…
Mehr erfahren

Presseschau: Kein Recht auf Cannabis (Frankfurter Rundschau)

Das Hessische Landessozialgericht hat geurteilt, dass nur schwerkranke Patienten einen Anspruch auf eine Kostenübernahme von Cannabismedikamenten durch die Krankenkassen haben. Dabei wird die Messlatte für das Vorliegen einer schweren Erkrankung hoch gelegt. Kein Recht auf Cannabis Zwei Wiesbadener Patienten unterliegen im Streit mit Krankenkassen um die Kostenübernahme von Cannabis. Richter des Landessozialgerichts geben in beiden…
Mehr erfahren

Schreiben an Politiker zur aktuellen Situation der Patienten

Gegenwärtig loten CDU, CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen Möglichkeiten zur Bildung einer neuen Bundesregierung aus. Dazu wird der ACM-Vorstand den Teilnehmern der Verhandlungsrunden einen Brief schreiben. Patienten können darüber hinaus selbst in einem freundlich und nicht allzu lang gehaltenen Brief Ihre eigenen Probleme beim Zugang zu Medizinalcannabisblüten bzw. cannabisbasierten Medikamenten schildern. Was bedeutet die…
Mehr erfahren

Presseschau: Bis zu 300 Jobs – 40 Millionen Investition – Kanadische Firma plant Anbau von Cannabis in der Lausitz (rbb 24)

Seit März dürfen auch hierzulande Ärzte Cannabis als Medizin verschreiben. Auch das "Medizinal-Cannabis" darf künftig in Deutschland angebaut werden. Ein kanadisches Unternehmen möchte nun in der Lausitz eine Pflanzanlage auf 10.000 Quadratmetern bauen. Bis zu 300 Jobs - 40 Millionen Investition - Kanadische Firma plant Anbau von Cannabis in der Lausitz Ein kanadisches Unternehmen hat…
Mehr erfahren