Kategorie Archive: Meldungen

Umfrage zu Patienten, Straßenverkehr und Führerschein

Wie gehen die zuständigen Stellen mit Personen, die Cannabisprodukte aus medizinischen Gründen verwenden dürfen, hinsichtlich ihrer Fahrtüchtigkeit und Fahreignung um? Der Umgang von Polizisten, Führerscheinstellen sowie MPU-Stellen mit Fragen der Fahrtüchtigkeit und Fahreignung bei Personen, die Medikamente auf Cannabisbasis (Dronabinol, Sativex) bzw. Cannabisblüten aus der Apotheke aufgrund einer Ausnahmeerlaubnis verwenden, ist in der Praxis uneinheitlich.…
Mehr erfahren

Von Arzt zu Arzt

[well]Liebe Kollegin, lieber Kollege,[/well] in diesem Film möchte ich Ihnen kurz erläutern, welche Möglichkeiten zum legalen medizinischen Einsatz von Cannabisprodukten in Deutschland bestehen und erläutern, auf welche Aspekte aus ärztlicher Sicht zu achten ist, damit Ihr zeitlicher Aufwand überschaubar bleibt, wenn Sie einen Patienten entsprechend behandeln möchten (Länge des Films: 20 Minuten). https://youtu.be/Je9SQx_0ibE ACM-Magazin Artikel…
Mehr erfahren

ACM wählt neuen Vorstand und gründet Regionalgruppen

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 18. Juli hat die ACM einen neuen Vorstand gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt und Marc Ziemann als neues Mitglied in den Vorstand gewählt. Der neue Vorstand besteht aus: Dr. med. Franjo Grotenhermen (1. Vorsitzender) Professorin Dr. med. Kirsten Müller-Vahl (2. Vorsitzende) Gabriele Gebhardt Rainer Thewes Dr. med. Sylvia…
Mehr erfahren

Mailingliste für Ärztinnen und Ärzte, die mit Cannabis und Cannabinoiden behandeln

Die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin hat eine interne Mailingliste für Ärztinnen und Ärzte, die mit Cannabis und Cannabinoiden behandeln, eingerichtet. Die Mailingliste startet mit 5 Teilnehmern. Nur Mitglieder der Mailingliste können an die Mailingliste und damit an die anderen Mitglieder schreiben. Damit ist ein geschützter und vertraulicher Raum für die Teilnehmer gewährleistet. Auf diese Weise…
Mehr erfahren

Wie geht es weiter mit der Petition?

Nach Mitteilung des Petitionsausschusses vom 19. Mai 2015 wird der Ausschussdienst des Petitionsausschusses nunmehr für die Beratung der Petition eine Beschlussempfehlung erstellen, die dann von mindestens zwei Abgeordneten der Regierungskoalition und der Opposition geprüft wird. In dem Schreiben an den Vorsitzenden der ACM, Dr. Franjo Grotenhermen, heißt es weiter: "Anschließend wird der Petitionsausschuss Ihr Anliegen…
Mehr erfahren

Lieferengpässe bei medizinischem Cannabis

Aus „rein ideologischen Gründen“, so die Kritik des Grünen Bundestagsabgeordneten Harald Terpe, verweigern die Regierenden den kontrollierten Anbau von Cannabis für die medizinische Verwendung in Deutschland. Dies sei der Grund, warum es Lieferengpässe gebe. „Bei anderen Medikamenten wäre das ein unhaltbarer Zustand“, so Terpe, doch wenn es um Cannabis geht, nehme die Bundesregierung dies hin.…
Mehr erfahren

Ein offenes Wort zur gegenwärtigen Situation in Deutschland

"Die Entwicklungen der letzten 12 Monate zum Thema Cannabis als Medizin zeigen, dass wir gemeinsam Bewegung in die Sache bringen konnten. Im Juli 2014 konnten wir einen Richter erstmals überzeugen, den Eigenanbau für Patienten zu erlauben (Urteil des Verwaltungsgerichts Köln vom 22.07.2014). Die Bundesregierung ist zwar in Berufung gegangen, glaubt aber selbst nicht daran, diesen…
Mehr erfahren

Treffen von ACM- und SCM-Mitgliedern in Berlin

Pressekonferenz und Treffen von ACM-und SCM-Mitgliedern am 23. März 2015 in Berlin Im Rahmen der Sitzung des Petitionsausschusses soll es eine Pressekonferenz geben, an der Dr. Franjo Grotenhermen, Dr.Ellis Huber und Ute Köhler teilnehmen werden. Die Pressekonferenz soll im Bundestag stattfinden. Der genaue Raum und die Uhrzeit werden durch eine Spezialausgabe der ACM-Mitteilungen noch bekannt…
Mehr erfahren